Freiheit genießen

Wer kann es sich nicht vorstellen? Bei schönem Wetter auf einem Zweirad durch die Gegend zu fahren, den Wind um sich herum ziehen lassen und die Leichtigkeit verspüren. Wohl eines der besten Gefühle überhaupt. Jede Saison aufs Neue, freue ich mich, wenn ich meine Maschine im Frühjahr wieder aus dem Winterschlaf raus holen kann. Ich decke sie ab, mache sie sauber, versuche herauszufinden, ob über die Monate nichts eingeschlafen ist. Ich kümmere mich um sie wie um ein Kind. Sie ist mir wichtig und ich habe über die Jahre schon eine richtige Beziehung zu ihr aufgebaut Jedes Mal wieder ein tolles Gefühl.

Was immer dabei sein muss. Die innere Ausrüstung

Gewisse Dinge sollten im Vorfeld geklärt sein. Man muss sich immer im Klaren darüber sein, dass man niemals leichtfertig mit dem Motorradfahren umgehen sollte. Die Leichtigkeit im Fahren kommt erst an zweiter Stelle. Die Grundeinstellung ist wichtig. Niemals den Respekt verlieren! Niemals!!! Die Kondition, das Reaktionsverhalten, das Auffassungsvermögen und die Einschätzung müssen ständige Begleiter beim Fahren sein! Die Straße und die Strecke niemals aus dem Blick verlieren. Nicht verbissen fahren, aber die Situation immer und überall im Blick haben. Motorradfahren sollte umsichtig machen und einen von Mal zu Mal sogar noch umsichtiger werden lassen. Die Routine muss Aufmerksamkeit mit sich bringen und nicht mit der Zeit abschwächen lassen. Leider bedeutet das auch, häufig für andere mitzudenken. Als Motorradfahrer wird man gerne übersehen. Das gilt für alle Zweiräder. Auf dem Motorrad ist nur eben die Möglichkeit übersehen zu werden gekoppelt mit höchster Geschwindigkeit, höher als auf dem Fahrrad, dem Roller oder dem Mofa… Mit diesem Wissen, keinesfalls als Angst, sondern als stete Mahnung und Warnung sollte man als Fahrer auf seine Maschine aufsteigen und mit Umsichtigkeit die Fahrt genießen, auch wenn es nur die tägliche Fahrt zur Arbeit ist, die Strecke die man kennt. Niemals den Fokus aus Augen und Kopf verlieren. Kontrolle über sich und die Maschine sind die essentielle Grundausrüstung. Sie gehören mindestens genauso zum Equipment wie eine ordentliche und passende Schutzausrüstung. Der äußerliche Schutz.

Mit Triumph Ersatzteilen macht das Fahren noch mehr Spaß

Wenn sie ein richtiger Liebhaber sind, dann sind sie bei Triumph Ersatzteile genau richtig. Triumph Ersatzteile bietet dem Interessenten, Fahrer und auch Liebhaber eine Sammlung von wertvollen Ersatzteilen für die alte Chopper, Custom Racer und auch Custombikes. Hier treffen Kunst und  Geschichte auf Adrenalin und Sport. Die perfekte Mischung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*